Herzlich willkommen im ensemble4!

Das vierte Ensemble des Saarländischen Staatstheaters setzt sich zusammen aus Bürger*innen jeden Alters, die Teil des Theaters sein möchten. Bestehend aus Expertenensembles, wirken Sie in Produktionen im Saarländischen Staatstheater mit, erarbeiten eigene Projekte oder kommen für einen Tag zur Ensemble-Werkstatt zusammen, um künstlerisch zu experimentieren.

Auf der Bühne stehen keine Profis, sondern „Experten des Alltags“: Menschen, die ihre eigene Sicht auf das Leben haben. Niemand spielt eine Rolle, jeder ist er selbst und verhandelt mit seinen Mitspielern und dem Publikum seine persönliche Ansicht zum Thema.

Die Idee ist nicht neu und trotzdem von durchschlagender Kraft: Bürger bereichern den Abendspielplan des professionellen Theaters. Neben der Interpretation der professionellen Künstler wird ein weiterer Ansatz geschaffen: Theaterabende mit nichtprofessionellen Künstlern, die authentisch ihr Weltbild verhandeln. Wie durch ein Vergrößerungsglas wird so die Stadt mit ihren Menschen auf der Bühne betrachtet. Dies bietet Identifikationsmöglichkeiten und Diskussionsgrundlagen. Die Saarbrücker*innen setzen sich mit ihrem eigenen Weltbild direkt auseinander.

Anmeldung und Informationen Luca Pauer, Theaterpädagogin ensemble4 | L.Pauer@staatstheater.saarland

Das ensemble4 setzt sich zusammen aus:

ENSEMBLE DER SEHNSÜCHTIGEN

Für die Produktion Spiegelungen mit Choreographien von Kim Brandstrup werden bewegungsfreudige Saarbrücker*innen gesucht, die bereit sind, sich bewegen zu lassen und gemeinsam mit dem Saarländischen Staatsballett auf der Bühne zu stehen.

ENSEMBLE DER AUF RÄTSELHAFTE WEISE UNHEIMLICHEN

Wir begleiten die Produktion Kafkas Haus und starten ein kafkaeskes Forschungsprojekt. Gesucht werden kunstinteressierte Saarbrücker*innen, die Theater im öffentlichen Raum spannend finden.

IMOVE ENSEMBLE

Seit 2009 existiert die Jugendtanzgruppe iMove, um tanzbegeisterten Jugendlichen ein regelmäßiges Angebot zu bieten. Die Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren treffen sich wöchentlich zum Training.

Erster Workshop: Montag, 10. September 2018, 16:30 Uhr, Bühneneingang Staatstheater

JUNGES ENSEMBLE

Das Junge Ensemble des Saarländischen Staatstheaters richtet sich an 14- bis 21-Jährige und untersucht in der neuen Spielzeit den Mythos der Johanna von Orléans in »Ich, Ikone«.

ENSEMBLE DER KONSTANTEN

Und aufgepasst: Momentane und ehemalige Mitglieder des ensemble4 treffen sich einmal im Monat zur Planung eigener Projekte. Denn aufhören möchte hier keiner.

ENSEMBLE DER EIFERSÜCHTIGEN

Ist es möglich, mehr als einen Menschen zu lieben? Die meisten Beziehungen führen wir nach wie vor in Monogamie, auch wenn dieses Konzept immer wieder in Frage gestellt wird. Ist »wahre Liebe« so selten, dass wir uns alle Optionen offen halten müssen, oder – wenn Monogamie ein veraltetes Konzept ist –, warum fühlt sich Eifersucht dann trotzdem so scheiße an.

Erstes Treffen für Studenten: Samstag, 13. Oktober 2018, 15 Uhr, sparte4

ENSEMBLE DER EIN- UND AUSSTEIGER

Für das Bürgerprojekt »Learning by doing – Ein nachhaltiger Teilzeit-Ausstieg von Doro Schroeder und dem ensemble4« werden Menschen gesucht, die ausgestiegen sind, die das System verlassen haben oder solche, die es unbedingt mal machen wollen. Und Menschen, die bereit sind noch mal auszusteigen, die Tür zuzumachen, über zukünftige Lebensmodelle nachzudenken und sie zu erproben.

ENSEMBLE-WERKSTATT

In der Theaterwerkstatt des ensemble4 werden Themen aus Stadt, Land und Gesellschaft an einem Tag extrahiert, gefiltert und als künstlerisches Produkt auf der Bühne dargeboten. Für Saarbrücker*innen, die Theaterspielen oder künstlerisch Tätig sein wollen, werden verschiedene Workshops, Symposien und Kooperationen mit Künstlern angeboten. Die Samstags-Termine werden im Spielpan veröffentlicht.