Diesen Newsletter im Browser ansehen
Logo Junges Saarländisches Staatstheater

Sehr geehrte Damen und Herren,

die neue Spielzeit hat mit Premieren in allen Sparten Einzug gehalten:

das Schauspiel begann den Reigen am 7.9. mit Stijn Devillés "Hoffnung" in der Alten Feuerwache - unter Beteiligung einiger Jugendlicher der saarländischen Fridays for Future-Bewegung.

Am 8.9. feierte die Oper dann Premiere mit Wolfgang Amadeus Mozarts "Le nozze di Figaro" auf der Großen Bühne: 3 Stunden beste Unterhaltung mit Generalmusikdirektor Sébastien Rouland.

Am 13.9. folgt die Sparte4-Premiere mit Ludwig Harigs "Wehe dem, der aus der Reihe tanzt. Sulzbach: als 2. Teil der Saarland-Saga ein Werk des bekannten Saarländischen Autors unter der Regie von Schauspieldirektorin Bettina Bruinier.

Die Große Bühne wird vom Schauspiel-Ensemble ab dem 14.9. bespielt: Arthur Millers "Hexenjagd" - aktuell wie in den 1950er Jahren oder im Jahr 1692. 

Am 5. Oktober wird dann das Saarländische Staatsballett das Beethoven-Jahr 2020 einläuten mit "Prometheus", unter der Leitung von Stijn Celis.

Im Anhang finden Sie die aktuellen Leporellos für September und Oktober 2019, sowie die beiden Programmhefte "Junges Staatstheater" und "Bundestreffen Jugendclubs an Theatern". Programm auf dieser Webseite: 29. Bundestreffen »Jugendclubs an Theatern«

Bitte leiten Sie das Programm auch interessierten Kolleg*innen direkt weiter. 

Mit herzlichen Grüßen,
Johanna Schatke

Musiktheater- und Konzertpädagogin M.A.
Junges Saarländisches Staatstheater 

+++ Kartenvorverkauf für Schulgruppen Telefon 0681-3092-484 +++ Kostenlose Vorbereitungs-Workshops im Rahmen aller Vorstellungsbesuche +++ ENDLICH WIEDER freie Fahrt zum Theater mit dem SaarVV +++ MALWettbewerb "Die kleine Meerjungfrau" bis 27.09.2019 +++

MALWETTBEWERB


MALWETTBEWERB »DIE KLEINE MEERJUNGFRAU«

Mara, die neugierige Meerjungfrau aus der geheimnisvollen Unterwasserwelt,
trifft am Strand auf Pip, den Küchenjungen, der das Meer eher nass und langweilig
findet. Da nimmt Mara ihn einfach mit …

Malt uns in farbenfrohen Bildern, was die beiden unterwegs erleben!
Einsendeschluss ist Freitag, 27. September 2019


JUNGE PREMIEREN + KONZERTE

HOFFNUNG

Schauspiel von Stijn Devillé 
Vorstellungen ab dem 07. September in der Alten Feuerwache

 

DIE ARABISCHE PRINZESSINoder das wiedergeschenkte Leben

Märchenoper mit Musik von Juan Crisóstomo de Arriaga
Vorstellungen ab dem 13. Oktober in der Alten Feuerwache
 

Kinderkonzerte

DER ELEFANTENPUPS (5+) EIN TIERISCHER GEHEIMPLAN

Kinderkonzert
Ein buntes Familienkonzert zum gleichnamigen Bilderbuch von Heidi Leenen mit Musik von Sebastian Laverny.
Mit dem Dirigent Nathan Blair und dem Saarländisches Staatsorchester
Samstag, 14. Sep 2019, 15:00 und 17:00, Alte Feuerwache
(Weitere Termine in Planung)

 
DER JOSA MIT DER ZAUBERFIEDEL (4+)

Sitzkissenkonzert nach Bilderbuchtexten von Janosch
06.,23.,24.10.2019, 11:00 Uhr, Staatstheater, Mittelfoyer

https://www.staatstheater.saarland/konzerte/kinder-und-sitzkissenkonzert/


WEITERE PREMIEREN

LE NOZZE DI FIGARO Die Hochzeit des Figaro

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Vorstellungen ab dem 08. September im Großen Haus


Weh dem, der aus der Reihe tanzt. Sulzbach

Schauspiel nach dem Roman von Ludwig Harig
Vorstellungen ab dem 13. September in der sparte4


Hexenjagd 

Schauspiel von Arthur Miller
Vorstellungen ab dem 14. September im Großen Haus


Prometheus

Ballett von Stijn Celis
Vorstellungen ab dem 05. Oktober im Großen Haus

 

 

 


29. BUNDESTREFFEN »JUGENDCLUBS AN THEATERN«

Vom 15.–20. September 2019, Saarbrücken

Die Freude ist groß: Das Bundestreffen findet 2019 in Saarbrücken statt, ausgerichtet vom Saarländischen Staatstheater. Das bewährte Format des Festivals sieht sechs Aufführungen von Jugendclubs vor, die von einer Fachjury ausgewählt wurden, und die Bandbreite und Vielfalt der Jugendclubarbeit an Theatern in Deutschland abbilden. Über die Aufführungen hinaus gibt es durch Aufführungsgespräche, Diskussionsformate und Workshops die Gelegenheit zum Austausch. Fester Bestandteil des Festivals sind außerdem die »short acts«, ein Format für junge Regisseur*innen.

Begründet wurde dieses bundesweite Festival für die Arbeit der Jugendclubs an Theatern 1990 am Thalia Theater Hamburg. Seit 1993 ist das Bundestreffen »on tour«. Der Bundesverband Theaterpädagogik ist der ständige verantwortliche Veranstalter.

Programm auf dieser Webseite: 29. Bundestreffen »Jugendclubs an Theatern«

Fortbildungen für Unterrichtende und Theaterpädagog*innen können über den Bundesverband Theaterpädagogik gebucht werden.


ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG

29. Bundestreffen »Jugendclubs an Theatern«,
um 19:30 Uhr »Ich, Ikone« in der Alten Feuerwache

 


Wieder im Programm

Animal Farm (Farm der Tiere)

Schauspiel nach dem Roman von George Orwell
Vorstellungen ab dem 19. September in der sparte4


Faust 

Oper von Charles Gounod
Vorstellungen ab dem 28. September im Großen Haus


Dosenfleisch

Thriller von Ferdinand Schmalz
Vorstellungen ab dem 28. September in der sparte4


Die Leiden des jungen Werther

Schauspiel nach dem Roman von Johann Wolfgang Goethe
Vorstellungen ab dem 29. September in der Alten Feuerwache


KONTAKT

Luca Pauer
Theaterpädagogin, ensemble4, zur Zeit in Elternzeit, dafür:

Anna Arnould-Chilloux 
Theaterpädagogin für Schauspiel und Tanz, ensemble4, a.arnould@staatstheater.saarland

Jakob Jokisch
Theaterpädagoge für Schauspiel, Jugendclub, j.jokisch@staatstheater.saarland

 +49 (0)681 3092-248

Johanna Schatke
Theaterpädagogin für Musiktheater und Konzert, j.schatke@staatstheater.saarland

 +49 (0)681 3092-414


Diesen Newsletter ausdrucken
Logo Saarländisches Staatstheater

Impressum
Verantwortlich für den Inhalt des Internetangebotes der Saarländischen Staatstheater GmbH im Sinne des Telemediengesetzes (TDG): Generalintendant Bodo Busse, Kaufmännischer Direktor Prof. Dr. Matthias Almstedt | Adresse: Saarländisches Staatstheater GmbH, Schillerplatz 1, 66111 Saarbrücken
Karten Telefon (0681) 3092-486, Mail kasse@staatstheater.saarland | Öffnungszeiten Vorverkaufskasse: Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr

Sie erhalten den Newsletter des Jungen Staatstheaters unter der E-Mail Adresse ###USER_email###.
Wenn Sie den Newsletter Junges Staatstheater nicht mehr erhalten möchten, können Sie diesen abbestellen