Letzte Chance für »Minna«

|  Top-Meldung fr

Lessings Lustspiel am Freitag, 28. Juni zum letzten Mal auf dem Spielplan

Wie im Leben geht’s auch auf der Bühne drunter und drüber, wenn Männlein und Weiblein aufeinandertreffen – Lessings Lustspiel »Minna von Barnhelm« bildet da keine Ausnahme. Minna liebt den Major von Tellheim, und Tellheim liebt seine Minna. Es könnte also alles ganz einfach sein. Ist es aber nicht. Der ehemalige preußische Offizier, unehrenhaft aus dem Militär entlassen und verarmt, fühlt sich in seiner Ehre gekränkt und unwürdig, Minnas Mann zu werden. Doch Minna ist nicht die einzige, die Liebeskummer hat: Auch ihre Freundin Franziska hat es nicht leicht mit den Männern. Damit´s am Ende ein Happy End für alle gibt, müssen die Damen ihre ganze weibliche Klugheit und Schläue einsetzen ...

Regisseurin Anne Bader zeigt neue Seiten dieses Klassikers: »Mir geht es in dieser Inszenierung  darum, das Innere, die Seele der Figuren frei zu schaufeln, denn alles ist durch den Krieg zugeschüttet. Es geht mir darum, ihre Sehnsüchte und Träume, eben das, was man nicht sieht, offenzulegen.« Das kommt an beim Publikum: Tosender Applaus für die Darsteller, die ihr komödiantisches Talent mit einer wahren Lust ausspielen. Auch Saarbrücker Zeitung und der Saarländische Rundfunk loben die Inszenierung: »Am Saarländischen Staatstheater gelingt Anne Bader eine fabelhafte, zeitgenössische Version von Lessings Lustspiel«, schreibt Kerstin Krämer von der Saarbrücker Zeitung, und Michael Schneider von SR2 Kulturradio findet: »Denn am Ende dieses kurzweiligen Abends begreift man, warum dieses Werk den Titel Lustspiel trägt. Weil man in jeder Szene die unbändige Lust am Spiel spürt. Und weil man hinterher direkt Lust hat, es sich gleich nochmal anzusehen.«

Dafür gibt´s nun nur noch eine Gelegenheit: Am Freitag, 28. Juni 2019, 19:30 Uhr geht die letzte Vorstellung über die Bühne.

Ja, manchmal ist es zum Schreien: Franziska (Anne Rieckhof), die Wirtin (Martina Struppek) und Minna (Lisa Schwindling) haben´s nicht leicht mit den Männern ...