#  Heike Mondschein | Saarländisches Staatstheater

Heike Mondschein

Heike Mondschein, geboren in Zwickau, studierte Architektur an der Bauhaus-Universität in Weimar. Währenddessen erfolgten ein einjähriger Studienaufenthalt in Wien sowie Ausstattungsassistenzen in Weimar und Leipzig. Seitdem arbeitet sie freiberuflich als Bühnen- und Kostümbildnerin für über 100 Inszenierungen in Oper, Ballett, Schauspiel, am Kinder- und Jugendtheater sowie für freie Produktionen. Wichtige Stationen waren u.a. Oper Leipzig, Staatstheater Hannover, Staatstheater Karlsruhe, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Cottbus, Schauspielhaus Magdeburg, Theater Lübeck,  Hans-Otto-Theater Potsdam, Volkstheater Rostock, Schauspiel Chemnitz, Neues Theater Halle, Landesbühne Schwaben, Theater Rampe Stuttgart sowie die Opernfestspiele Heidenheim. Mit der Regisseurin Marie Bues verbindet sie eine langjährige, kontinuierliche Zusammenarbeit; zuletzt für die Aufführung der KLIMATRILOGIE von Thomas Köck am Schauspiel Hannover. Am Saarländischen Staatstheater gestaltet sie in der Spielzeit 2021/22 Bühnenbild und Kostüme die Uraufführungsinszenierung Verfahren von Kathrin Röggla.