3. Kammerkonzert Viva el Tango!

    Werke von Astor Piazzolla, Carlos Gardel und anderen

    Ihre Sicherheit und Gesundheit liegen uns am Herzen. Für den Besuch unserer Spielstätten und der Vorverkaufskasse gelten daher die allgemein bekannten Hygieneregeln:

    • Abstand (1,50 m)
    • Nies- und Hustenetikette (in die Armbeuge)
    • Handhygiene (Desinfektionsspender vorhanden)
    • NEU: Gemäß der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Regionalverbands Saarbrücken muss der Mund-Nasen-Schutz derzeit auch während der Vorstellung getragen werden.

    Einlass in alle Spielstätten und Zuschauersäle 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn; kein Nacheinlass nach Beginn der Aufführung.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

    3. Kammerkonzert Viva el Tango!

    Werke von Astor Piazzolla, Carlos Gardel und anderen

    Mit Wolfgang Mertes (Violine), Solveigh Röttig (Violine), Angelika Maringer (Viola) und Jan Krause (Cello)


    Astor Piazzolla Entrée
    Carlos Gardel »Tomo y obligo« Tango 1931
    Astor Piazzolla »Vuelvo al Sur«
    Angel Gregorio Villoldo »El choclo«
    Astor Piazzolla »Histoire du Tango« Café 1930
    Gerardo Matos Rodriguez »La Cumparsita«
    Astor Piazzolla »Calambre«
    Astor Piazzolla »Milonga del àngel«
    Astor Piazzolla »Tango Ballet«
     

    Im Tango Argentino liegen zugleich Leidenschaft und Trauer, Lebenslust und Flucht. Geboren im Mündungsgebiet des Rio de la plata wurde der Tanz zum Pulsschlag von Buenos Aires. Seine Geschichte geht auf Einwanderer zurück, die Ende des 19. Jahrhunderts in den Vororten, Bars und Bordellen versuchten, ihr Heimweh und ihren Herzschmerz mit wehmütiger Musik zu beschwichtigen.

     


    Großes Haus
    Dauer: 60 Min

    Termine

    Besetzung