6. SINFONIEKONZERT VON TUGENDEN IN DER NOT

Werke von Pascal Dusapin, Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Strauss

Ihre Sicherheit und Gesundheit liegen uns am Herzen. Für den Besuch unserer Spielstätten und der Vorverkaufskasse gelten daher die allgemein bekannten Hygieneregeln:

  • Abstand (1,50 m)
  • Nies- und Hustenetikette (in die Armbeuge)
  • Handhygiene (Desinfektionsspender vorhanden)
  • Gemäß der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Regionalverbands Saarbrücken ist in unseren Spielstätten das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske Pflicht – auch während der Aufführung.
  • NEU: Der Theaterbesuch ist nur mit einem negativen SARS-CoV-2-Test möglich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Der Test muss von einer zugelassenen Teststelle (Schnelltestzentren des Landes, kommunale Testzentren, Arztpraxen, Apotheken) durchgeführt worden sein. In Eigenanwendung durchgeführte Selbsttests, die nicht von einer autorisierten Stelle bestätigt sind, dürfen wir leider nicht akzeptieren, ebenso wenig können mitgebrachte Selbsttest vor Ort durchgeführt werden. Der Nachweis eines negativen SARS-CoV-2-Test ist ausnahmslos von allen Besucher*innen zu erbringen, unabhängig davon, ob bereits ein vollständiger Impfschutz besteht. Der Testnachweis ist beim Einlass in das Theatergebäude zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis vorzulegen und wird vom Personal unseres Hauses kontrolliert.

Einlass in alle Spielstätten und Zuschauersäle 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn; kein Nacheinlass nach Beginn der Aufführung. Weitere Informationen finden Sie hier.

6. SINFONIEKONZERT VON TUGENDEN IN DER NOT

Werke von Pascal Dusapin, Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Strauss

Pascal Dusapin Khora
Wolfgang Amadeus Mozart 1. Flötenkonzert G-Dur KV 313
Richard Strauss »Der Bürger als Edelmann«, Orchestersuite op. 60


Pascal Dusapin, diesjähriger Artist in Focus, zählt zu den wichtigsten Impulsgebern zeitgenössischer Musik. Die Inspiration für seine Werke findet er stets in der unmittelbaren Umgebung, in der Natur, in architektonischen Formen, in Farben, im Spiel zwischen Licht und Schatten, kurz: In der Schönheit des flüchtigen Augenblicks. Neben der Deutschen Erstaufführung seiner Oper »Macbeth Underworld« finden auch seine Orchesterwerke Platz im Konzertprogramm des Saarländischen Staatsorchesters: Im 6. Sinfoniekonzert erklingt »Khora«, 1993 für Streichorchester komponiert.

Als Mozart sich 1777 gen Mannheim und Paris aufmachte, musste er erkennen, dass die Flöte im französischen Musikleben besonders beliebt war – sehr zum Leidwesen des Komponisten, der seinem Vater in Salzburg meldete, dass er dieses Instrument nun mal »nicht leiden« könne. Allen Vorbehalten zum Trotz erkannte er jedoch, dass sich auch für dieses Instrument allemal schöne Musik komponieren ließ.

Was ist das eigentlich für ein Stück, der Strauss’sche »Bürger als Edelmann« – Schauspiel? Ballett? Orchesterwerk oder doch eine Oper? Nun, von allem ein bisschen vielleicht. Denn all diese Gattungen spielten ihre Rolle in der recht nebulösen Entstehungsgeschichte des Werks, welches als Experiment des Erfolgsduos Strauss und Hofmannsthal gedacht war. Nun, das Experiment missglückte. Doch Strauss wäre nicht Strauss, wenn er nicht aus der Not eine Tugend machte: »Der Bürger als Edelmann« wurde zu einer Suite für Orchester.
 


Congresshalle

Termine

Besetzung


Musikalische Leitung

Saarländisches Staatsorchester