Valda Wilson

    Sopran

    Die australische Sopranistin Valda Wilson, geboren in Sydney, ist eine der gefragtesten Sopranistinnen ihres Heimatlandes – ein Ruf, der sich rasch nach Europa ausbreitete. Mit ihrer »zu Herzen gehenden Stimme« sang sich Valda Wilson rasch in die Herzen ihres Publikums, auch am Saarländischen Staatstheater, wo sie seit der Spielzeit 2017/2018 engagiert ist: Ihre Rollendebüts als Violetta (La Traviata), Sylva Varescu (Die Csárdásfürstin), die Feldmarschallin (Der Rosenkavalier) und Marguerite (Faust) begeisterten Besucher wie Presse gleichermaßen.
    In dieser Saison wird sie am Staatstheater unter anderem als Contessa d'Almaviva (Le nozze di Figaro), Hanna Glawari (Die lustige Witwe) und Elisabeth de Valois (Don Carlos) zu erleben sein.

    Valda Wilsons umfangreiches Opern- und Konzertrepertoire reicht von Bach und Händel über große romantische Partien bis hin zu zeitgenössischer Musik und Jazz. Wilsons musikalische Vielfalt blieb in der internationalen Orchesterszene nicht lange unentdeckt, Engagements an renommierten Opern- und Konzerthäusern wie der Dresdner Semperoper, den Stuttgarter Philharmonikern, dem Orchestre des Champs-Elysées oder dem Royal Flemish Philharmonic Orchestra folgten.


    www.valdawilson.com.au

    Besetzt 2020/2021


    Josepha Vogelhuber
    Weird Sister 2

    Besetzt 2019/2020


    La Contessa d´Almaviva
    Marguerite
    Elisabeth de Valois
    Wellgunde
    Hanna Glawari

    Besetzt 2018/2019


    Feldmarschallin
    Eliza Doolittle
    A Girl ("Somewhere")
    Violetta Valery
    Marguerite

    Besetzt 2017/2018


    Harey
    Musetta