Intervention: Europa ASSITEJ-Werkstatt: Junges Theater für Demokratie

Europa – das ist mehr als ein Kontinent. Europa ist ein Projekt, der Zusammenschluss mehrerer Länder, die Einigung auf gemeinsame Werte und gleiche Rechte. Und nur Europa ist in der Lage, uns eine hoffnungsvolle und friedliche Zukunft zu garantieren. Doch dafür braucht es vor allem zwei Dinge: kreative Vorstellungen von der Zukunft und Menschen, die diese Wünsche formulieren.

Darum wollen wir in Saarbrücken auf die Straße gehen. Bei unserer Intervention: Europa werden wir alle gemeinsam in einem theatralen Umzug durch die Innenstadt prozessieren und dann anschließend den europäischen Geist beschwören. In der ASSITEJ-Werkstatt Intervention: Europa, die in Kooperation mit dem AK-Südwest, dem Bundesverband Theaterpädagogik und dem Saarländischen Staatstheater stattfindet, wird der Münchner Regisseur Philip Klose mit den Teilnehmer*innen einen theatralen Umzug inszenieren.

Der Umzug startet um 11:00 Uhr am Landwehrplatz und führt durch die Saarbrücker Innenstadt, im Anschluss findet um 14:00 Uhr eine Podiumsdiskussion im »Aquarium« (ehemals Citroen-Autohaus in der Großherzog-Friedrich-Straße) statt, Eintritt frei.