Rosas Achterland

Als Anne Teresa De Keersmaeker Anfang der achtziger Jahre mit ihren Choreographien die Bühne betrat, veränderte sie die Tanzwelt maßgeblich. Sie wurde zur Galionsfigur des sogenannten flämischen Tanzes, der schnell Weltgeltung erlangte. Mit ihrer Kompanie Rosas, 1983 gegründet, formte sie sich das perfekte Instrument für ihre feinsinnigen und dynamischen Bewegungsexplorationen.

Nun kommt Rosas zum ersten Mal nach Saarbrücken mit einem frühen Stück von Anne Teresa De Keersmaeker: In »Achterland« aus dem Jahr 1990 ließ die Choreographin erstmals die Musik live auf der Bühne spielen und die Musiker mit den Tänzern interagieren.