2. Showcase-Konzert Journey to the Future

Sébastien Rouland Dirigent, Saarländisches Staatsorchester


Als der Film »Krieg der Sterne« 1977 in die Kinos kam, wurden nicht nur Luke Skywalker, Prinzessin Leia und Roboter R2D2 weltbekannt, sondern auch die wunderbaren Melodien und Märsche des Komponisten John Williams. Ohne sie wäre der Imperiale Sternenzerstörer nicht so majestätisch durchs Bild geschwebt, hätten Luke und Leia kaum romantische Momente verlebt und wären epische Schlachten um den Todesstern fade Licht-Installationen geblieben.

Williams, der schon für Gänsehaut beim »Weißen Hai« und der »Unheimlichen Begegnung  der Dritten Art« sorgte, ist mittlerweile ein amerikanischer »Klassiker« und wird von den großen Orchestern der Welt gespielt. Er selbst ließ sich bei seiner »Star-Wars«-Musik für Regisseur Stephen Spielberg und Produzent George Lucas von großen Klassikern wie Peter Tschaikowsky und von den frühen Stars der Filmmusik wie Erich Wolfgang Korngold inspirieren. Schon deshalb lohnt ein näheres Hinhören auch ohne den Film, zumal uns die Bilder des fiesen Darth Vader oder der Jedis sofort in den Kopf kommen, wenn wir Williams geniale Musik hören.

Nicht nur die Blechbläser und Schlagzeuger des Saarländischen Staatsorchesters freuen sich auf dieses Programm, sondern sicher auch viele Filmfans. Möge die Macht diesmal mit den Musikern sein. Und nun: Voller Schub, Chewbacca!

Termine


Großes Haus


Samstag, 16. Mai 2020, 19:30

Samstag, 30. Mai 2020, 19:30