Filmkonzert Goldrausch

Stefanos Tsialis Dirigent, Saarländisches Staatsorchester

Charles Chaplin »Goldrausch« Stummfilm mit Live-Orchesterbegleitung

»Es ist paradox, dass die Tragödie den Geist des Lächerlichen anregt ... sich über etwas lustig zu machen, nehme ich an, ist eine Trotzhandlung. Wir müssen über unsere Hilfl osigkeit gegenüber den Naturgewalten lachen – sonst werden wir wahnsinnig.« Charles Chaplin

Chaplin sagte mehrfach, dass »Goldrausch« der Film sei, mit dem er der Nachwelt am liebsten im Gedächtnis bleiben möchte. Der sehr aufwändig gedrehte Film – in der winterlichen Sierra Nevada und in den Studios – enthält einige der genialsten komischen Szenen Chaplins, zum Beispiel den legendären »Brötchentanz«. 1942 wollte Chaplin den Film neu veröffentlichen – mit einem neuen Soundtrack. Der Film wurde leicht umgestaltet, der Leinwandtext durch einen Kommentar, den Chaplin selbst sprach, ersetzt. Hier wurde Chaplins eigene Filmmusik von Max Terr bearbeitet. 1994 nahm Carl Davis einige Änderungen vor und fügte Passagen ein, so dass die Musik als Live-Begleitung für eine Wiederherstellung der Originalfassung des Films ohne Worte fungieren konnte.

 

Eine Kooperation der PLAN-events GmbH und der Saarländischen Staatstheater GmbH in Zusammenarbeit mit der Europäischen Filmphilharmonie