Jakob Peters-Messer

Der international tätige Regisseur Jakob Peters-Messer studierte Musiktheaterregie in Hamburg. Von 1987 bis 1991 war er als Assistent von Götz Friedrich an der Deutschen Oper Berlin tätig. Seit 1994 arbeitet er als freischaffender Regisseur. Er inszenierte Opern in Deutschland, Frankreich, Israel, Irland und der Schweiz. In Coburg inszenierte er 2017 Richard Wagners „Parsifal“, der von Fachpresse wie Publikum gleichermaßen euphorisch aufgenommen wurde.

Besetzt 2017/2018


Inszenierung