Ich, Ikone

VOM SELFIE ZUR IKONE
Berühmt und lebendig – das Junge Ensemble macht Theater


Berühmt sein mit 27? Wem die gute Fee dies verspricht, der wird in den seltensten Fällen ablehnen. Jimi Hendrix, Kurt Corbain oder James Dean waren mit 27 berühmt, aber leider auch schon kurz darauf tot. Frankreichs Nationalheilige Jeanne d‘Arc wurde nur 19 Jahre alt – aber eben auch sehr berühmt. Was all diese jungen Helden vereint? Wir haben Bilder von Ihnen sofort vor Augen, ihre Darstellungen haben Ikonen-Status, egal ob als Poster, T-Shirt oder Ölgemälde. Das Junge Ensemble des Saarländischen Staatstheaters setzt sich mit der Wechselwirkung aus Berühmtheit und Bildnis in seinem neuen Bühnenstück auseinander.
Schließlich erfinden wir uns heute im digitalen Raum ständig neu und finden dort auch eine große Aufmerksamkeit. Was aber hat ein Duckface mit Albrecht Dürer zu tun, und kann man explodierende Klickzahlen auch noch als Lebender genießen, wenn wir Influencer geworden sind, oder gar eine Marke? Als Vincent van Gogh einmal am Grabstein seines schon als Säugling verstorbenen Bruders Vincent vorbeiging, entstand in ihm der Wunsch, sich bildnerisch zu fragen: Wer bin ich? Die künstlerische Antwort auf diese Frage erlangte Weltruhm. Das Junge Ensemble greift diese Frage auf, und macht Theater – so wie man es von jungen Berühmtheiten gewohnt ist. Stöhn? Grübel? Selfiecide? Sozialtot? Entscheidet selbst und bringt es auf die Bühne. Spätere Berühmtheit wird nicht ausgeschlossen.

 

 

Premiere


Alte Feuerwache

27.04.2019

Termine


Alte Feuerwache


Samstag, 27. Apr 2019, 19:30

Sonntag, 28. Apr 2019, 18:00

Besetzung


Inszenierung