3. Sinfoniekonzert MAGISCHE MOMENTE

Jonathon Heyward Dirigent, Herbert Schuch Klavier, Saarländisches Staatsorchester

 

Christian Jost »The Woman in the Gardens of Suzhou«, Europäische Erstaufführung
Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll op. 54
Mieczysław Weinberg Sinfonie Nr. 3 op. 45

 

Im 3. Sinfoniekonzert des Saarländischen Staatsorchesters stellt sich der in Trier geborene Komponist und Dirigent Christian Jost als diesjähriger Artist in Focus mit seiner Komposition »The Woman in the Gardens of Suzhou« vor. Christian Jost gehört zu den führenden Musikerpersönlichkeiten der gegenwärtigen Szene. Das umfangreiche OEvre seiner Werke reicht von hochgelobten Orchesterwerken, Solokonzerten und Ballettmusiken bis hin zu beeindruckenden Opern, darunter »Rote Laterne«, »Die arabische Nacht« und »Hamlet«. Regelmäßig bereiste er die Chinesische Volksrepublik und arbeitete dort mit verschiedenen Orchestern zusammen. »The Woman in the Gardens of Suzhou« entstand im Auftrag des Suzhou Symphony Orchestra 2018. Die Gärten der Stadt Suzhou, neun Gärten in der ostchinesischen Provinz Jiangsu, gehören zum Weltkulturerbe und spiegeln die Schönheit der chinesischen Kultur wider.

Dass Christian Jost besonders die Musik Robert Schumanns liebt, zeigt sich in seiner Neukomposition des
Schumann-Zyklus’ »Dichterliebe«. So ist es mehr als passend, wenn Robert Schumanns romantisch-phantastisches Klavierkonzert a-Moll im Zentrum des Konzertes steht.

Die Wiederentdeckung des polnisch-jüdischen Komponisten Mieczysław Weinberg ist mehr als überfällig. Mit »Die Passagierin« findet er momentan zurück ins Opernrepertoire, ab Mai 2020 auch am Saarländischen Staatstheater. Je mehr seiner Werke bekannt werden, desto deutlicher zeigt sich, dass er einer der kreativsten Komponisten des 20. Jahrhunderts war. Neben Kammermusik, Solokonzerten und umfangreicher Vokalmusik schrieb er 26 Sinfonien. Viele seiner Werke können denen Schostakowitschs
stilistisch zur Seite gestellt werden, andere zeigen neoklassizistische Elemente oder tragen seiner Liebe zur
Volksmusik Rechnung. Seine 3. Sinfonie verarbeitet Volksmusik aus Weißrussland und Polen. Seine Kompositionen offenbaren einen »ausgeprägt individuellen Stil, tiefempfundene moralische Empörung, dramatischen Schwung, anrührende Offenheit und erstklassige Handwerkskunst«, so empfindet es nicht nur der Verlag des Komponisten.

TIPP: KINDERMUSIKWERKSTATT BEI SONNTAGSKONZERTEN

Musikbegeisterte Kinder zwischen vier und neun Jahren sind während der Sonntagskonzerte herzlich eingeladen, spielerisch das Orchesterinstrumentarium und ein Werk des Programms kennenzulernen. Los geht´s um 10:30 Uhr, in der Konzertpause gibt es Brezeln und Wasser zu Stärkung. Dieses Angebot (3 € pro Kind) gilt nur in Kombination mit dem Kauf einer Konzertkarte. Voranmeldung an der Vorverkaufskasse erforderlich: Telefon +49 (0) 681 30192-486, Mail: kasse@staatstheater.saarland