Peterchens Mondfahrt

SUMSEMANN STATT SMS
Ein Familienklassiker – so alt, so gut


Generationen von Menschen in Deutschland verbinden ihr erstes Theatererlebnis mit »Peterchens Mondfahrt«. Der Familien-Klassiker entsteht in der Inszenierung von Jean Renshaw nun neu und ist so viel mehr als nur das »Weihnachtsmärchen«. Die Geschichte vom Maikäfer Sumsemann, der die Kinder Peter und Anneliese bittet, ihn bei einer gefährlichen Reise auf den Mond zu begleiten, wo er sein sechstes Bein vermutet, ist ein Festival der Fantasie. Autor Gerdt von Bassewitz tat in einer Kur das, was man in einer Kur tun sollte: in sich kehren. Dabei stellte er fest, dass Talente in ihm schlummern, die er bis dato nur wenig genutzt hatte. Und als er die Kinder des Sanatorium-Direktors beobachtete, kam ihm 1911 die Idee zu dieser Geschichte, die man heute getrost als gelungene Mischung zwischen Hänsel und Gretel und Raumschiff Enterprise bezeichnen könnte. Schließlich machen sich Peter und Anneliese nicht nur mutig auf, das Mondgebirge zu fi nden, sondern lernen auf ihrem Wege auch Wetterphänomene und den nicht ganz so freundlichen Mondmann persönlich kennen. Kinder, die sich auf den Weg machen: Das ist ein großes Thema in der Literatur und daher nicht nur zur Weihnachtszeit von großer Bedeutung. Von Bassewitz’ Kinderstück wurde kaum ein Jahr nach seiner Uraufführung als Oper vertont und bis heute schon zweimal verfilmt. Die britische Regisseurin Jean Renshaw und der Komponist Walfried Böcker nehmen sich des Stoffes nun für eine neue Saarbrücker Fassung an.

Jean Renshaw studierte klassischen Tanz in London und war als Tänzerin und Choreographin tätig, bevor sie Opern und Musicals inszenierte. Zuletzt führte sie am Theater an der Wien, der Wiener Staatsoper, der Oper Köln sowie bei Kinder- und Jugendinszenierungen in Oberhausen und Wuppertal Regie. 2017/2018 erarbeitete sie »Così fan tutte« in Saarbrücken.

Premiere


Großes Haus

11.11.2018

Termine


Großes Haus

ab 6 Jahren

Sonntag, 11. Nov 2018, 17:00 h

Mittwoch, 14. Nov 2018, 11:00 h

Sonntag, 18. Nov 2018, 11:00 h

Donnerstag, 22. Nov 2018, 11:00 h

Sonntag, 25. Nov 2018, 11:00 h

Sonntag, 25. Nov 2018, 16:00 h

Montag, 26. Nov 2018, 09:00 h

Montag, 26. Nov 2018, 11:30 h

Dienstag, 27. Nov 2018, 09:00 h

Dienstag, 27. Nov 2018, 11:30 h

Freitag, 30. Nov 2018, 11:00 h

Sonntag, 02. Dez 2018, 11:00 h

Sonntag, 02. Dez 2018, 16:00 h

Montag, 03. Dez 2018, 09:00 h

Montag, 03. Dez 2018, 11:30 h

Dienstag, 04. Dez 2018, 09:00 h

Dienstag, 04. Dez 2018, 11:30 h

Mittwoch, 05. Dez 2018, 11:00 h

Donnerstag, 06. Dez 2018, 11:00 h

Donnerstag, 06. Dez 2018, 16:00 h

Freitag, 07. Dez 2018, 10:00 h

Sonntag, 09. Dez 2018, 11:00 h

Montag, 10. Dez 2018, 11:00 h

Dienstag, 11. Dez 2018, 11:00 h

Mittwoch, 12. Dez 2018, 10:00 h

Donnerstag, 13. Dez 2018, 10:00 h

Samstag, 15. Dez 2018, 11:00 h

Sonntag, 16. Dez 2018, 11:00 h

Sonntag, 16. Dez 2018, 16:00 h

Montag, 17. Dez 2018, 09:00 h

Montag, 17. Dez 2018, 11:30 h

Dienstag, 18. Dez 2018, 09:00 h

Dienstag, 18. Dez 2018, 11:30 h

Mittwoch, 19. Dez 2018, 11:00 h

Sonntag, 23. Dez 2018, 10:00 h

Mittwoch, 26. Dez 2018, 11:00 h

Donnerstag, 27. Dez 2018, 18:00 h

Freitag, 28. Dez 2018, 11:00 h

Sonntag, 30. Dez 2018, 11:00 h

Besetzung


Inszenierung
Ausstattung
Dramaturgie

Peter / Regenfritze
Anneliese / Sturmliesel
Sumsemann
Sandmann
Martina / Blitzhexe
Nachtfee
Donnermann / Mann im Mond
Statisterie des Saarländischen Staatstheaters