Leiter der Ausstattungswerkstätten (m/w/d)

|   Vakanzen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum Beginn der Spielzeit 2020/2021 (17.08.2020)

einen

Leiter der Ausstattungswerkstätten (m/w/d)

in Vollzeit (40 Stunden/Woche).

 

 

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Überprüfung der Durchführbarkeit und technische Umsetzung der Bühnenbildentwürfe
  • die Konstruktion, Zeichnung und Kostenplanung von Bühnenbildern unter Einhaltung bestehender Sicherheitsvorschriften und nach Absprache mit den technischen Gewerken
  • die Planung der Werkstattkapazitäten
  • die Erstellung von Produktionskalkulationen
  • die Überwachung, das Reporting und die Abrechnung der Produktionsbudgets
  • die Durchführung des Materialeinkaufs unter Anwendung des geltenden Vergaberechts.
  • die Unterstützung der Kommunikation zwischen den externen Produktionsteams und den Beschäftigten der Werkstätten
  • die Personalführung für ca. 20 Beschäftigte der Ausstattungswerkstätten
     
    Sie verfügen über:
  • ein abgeschlossenes Studium der Theater- oder Veranstaltungstechnik oder als Maschinenbauingenieur*in und/oder mehrjährige Erfahrung in der Leitung von Ausstattungswerkstätten im Theater
  • sehr gute EDV-Kenntnisse: Microsoft Office und CAD-Software
  • stilsichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Fremdsprachen von Vorteil
  • die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung
  • eine hohe Kommunikationskompetenz
  • Teamgeist und großes Einfühlungsvermögen in künstlerische Abläufe
  • eine strukturierte und transparente Arbeitsweise
  • Flexibilität und Belastbarkeit
     

Wir bieten:

  • die Zusammenarbeit mit außergewöhnlichen Künstlern und einem hochmotivierten Team des Saarländischen Staatstheaters
  • ein angenehmes, an einem partizipativ entwickeltem Unternehmensleitbild ausgerichtetes Arbeitsumfeld

Vertragsart: Tarifvertrag NV Bühne - SR BT (vorerst befristet auf 2 Jahre)

 

Die Saarländisches Staatstheater GmbH strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung daher bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX ist erwünscht.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bitte ausschließlich per E-Mail als pdf-Datei (max. Dateigröße: 10 MB) bis zum 19.04.2020 an:

bewerbung@staatstheater.saarland