BOUCHES LES ROUGES eine große deutsche romantische Oper

Musiktheater von Marius Schötz

Presse-Stimmen


»Das Werk passt in keine Schublade und das will es auch nicht. Ein virtuoser Umgang mit Genres und Stilebenen, die sich gegenseitig immer wieder parodieren, ist die ureigenste Handschrift von Marius Schötz und Marthe Meinhold. (…)Die Zitiertechnik von Schötz lässt ein flirrendes musikalisches Kaleidoskop entstehen, das bei allem Wiedererkennen nie eklektizistisch wirkt und sich mit den Dialogen, Sprechchören, Soloarien und dem Klavierpart von Yu-Hsuan Lin zu einer homogenen Einheit ergänzt.«
Konstanze Führlbeck, Die Deutsche Bühne 
 

»Freiheit, Schicksal, Lebensglück – große romantische Topoi werden im Verlauf von „Bouches Les Rouges“ aufgeworfen. Die Komik, die aus dem Aufeinanderprallen von Opernpathos und moderner Alltagssprache entsteht, macht das Ganze zu einem großen Spaß.«
Johannes Kloth, SR2

Mehr hören...

»Das Musiktheater überzeugt durch thematische Simplizität  und Humor im Sinne von Monty-Python.«
Oliver Sandmeyer, saartext

»(...)sel­ten so ge­lacht. Bit­te mehr sol­cher be­glü­cken­den mu­sik­thea­tra­li­schen Ex­pe­ri­men­te!«
Kerstin Krämer, Saarbrücker Zeitung

Ihre Sicherheit und Gesundheit liegen uns am Herzen. Für den Besuch unserer Spielstätten und der Vorverkaufskasse gelten daher die allgemein bekannten Hygieneregeln:

  • Abstand (1,50 m)
  • Nies- und Hustenetikette (in die Armbeuge)
  • Handhygiene (Desinfektionsspender vorhanden)
  • Gemäß der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Regionalverbands Saarbrücken ist in unseren Spielstätten das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske Pflicht – auch während der Aufführung.
  • NEU: Der Theaterbesuch ist nur mit einem negativen SARS-CoV-2-Test möglich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Der Test muss von einer zugelassenen Teststelle (Schnelltestzentren des Landes, kommunale Testzentren, Arztpraxen, Apotheken) durchgeführt worden sein. In Eigenanwendung durchgeführte Selbsttests, die nicht von einer autorisierten Stelle bestätigt sind, dürfen wir leider nicht akzeptieren, ebenso wenig können mitgebrachte Selbsttest vor Ort durchgeführt werden. Der Nachweis eines negativen SARS-CoV-2-Test ist ausnahmslos von allen Besucher*innen zu erbringen, unabhängig davon, ob bereits ein vollständiger Impfschutz besteht. Der Testnachweis ist beim Einlass in das Theatergebäude zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis vorzulegen und wird vom Personal unseres Hauses kontrolliert.

Einlass in alle Spielstätten und Zuschauersäle 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn; kein Nacheinlass nach Beginn der Aufführung. Weitere Informationen finden Sie hier.

BOUCHES LES ROUGES eine große deutsche romantische Oper

Musiktheater von Marius Schötz

In der Opernentwicklung »bouches les rouges« versuchen die Beteiligten der Produktion nach einer neuen Form von Gruppe zu suchen, die sich gegen die Erfüllungsideologie der konservativen Musiktheaterproduktion stellt. Dazu stehen die Beteiligten selbst und deren Spaß im Zentrum. Aus Gesprächen werden Songs und Arien erstellt, die Kompositionen dienen den Texten und werden in Kooperation mit den Sänger*innen entwickelt. Alle Beteiligten werden auf ihre Wünsche befragt und dort, wo sich die Wünsche widersprechen, entsteht unsere Kommunikation, wie eine innere Erfahrung, ein großes Fest.
Vor dem Studium der Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« studierte Marius Schötz Komposition und Gesang in Frankfurt am Main und Stuttgart. Die Studio-Oper »bouches les rouges – eine große deutsche romantische Oper« entsteht als Auftragsarbeit für die sparte4 des Saarländischen Staatstheaters.

 

Premiere

17.10.2020, 19:30

Klavier Nathan Blair, Yu-Hsuan Lin

 

 

 

 


Alte Feuerwache
Dauer: 90 Min

Termine

Weitere Termine folgen.

Besetzung


Inszenierung und Komposition
Ko-Autorin und dramaturgische Mitarbeit
Bühnenbild