Der Nussknacker

Ballett von Stijn Celis, Musik von Peter I. Tschaikowsky

Presse-Stimmen


»Der lang anhaltende Beifall des begeisterten Publikums beschließt eine glanzvolle Vorstellung. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass dieser Ballettabend ein Publikumsrenner werden wird.«

Mehr lesen...
 

OPUS Kulturmagazin, 01. November 2021, Kurt Bohr

»Die Auf­füh­rung im Saar­län­di­schen Staats­thea­ter (SST) wur­de für Bal­lett­di­rek­tor Sti­jn Ce­lis und das Tanz­ensem­ble zum Tri­umph.«
 

Saarbrücker Zeitung, 02. November 2021, Catrhin Elss-Seringhaus

»Tschaikowskys Musik, fantastische Kostüme, ein Hingucker von Bühnenbild und ein bezauberndes Kinderballett - Celis' »Nussknacker« ist das, was man unter einem perfekten Ballettabend versteht.«
Mehr lesen...

SAARTEXT, Oliver Sandmeyer, 02. November 2021

»Das Saarländische Staatsthzeater schenkt uns Weihnachtsfreude voller Eleganz: Allen, die sich für Tschaikowskys Meisterwerk begeistern und dem Weihnachtszauber hingeben möchten«
Mehr hören...

SR2 Kulturradio, Maureen Welter

»Die Inszenierung von Stijn Celis ist ein Feuerwerk an Ideen, Phantasien und, nicht zuletzt, grandiosem Tanz. Klassischer Spitzentanz, und die Pas de deux sind ein Träumchen (...) Ein Fest für alle Sinne ist dieser Ballett-Abend, modern, phantasievoll und trotzdem klassisch elegant. Ein toller Ballett-Abend. Es gab tosenden Applaus, standing ovations – völlig zurecht.«
Mehr lesen...

Barbara Grech, SR3 Saarlandwelle

»Der Saarbrücker ’Nussknacker’ ist ein liebevoll und detailliert inszeniertes Werk geworden. Vom Tanzensemble über die bunten Kostüme der Homburgerin Laura Theiss bis zum Bühnenbild von Sebastian Hannak: Anschauen lohnt sich!«
Mehr hören...

SR aktueller bericht

Der Nussknacker

Ballett von Stijn Celis, Musik von Peter I. Tschaikowsky

Wenn es auf Weihnachten zugeht, dann denkt man im Tanz schnell an den »Nussknacker«, denn dieses Ballett spielt ja am 24. Dezember (die anschließende Nacht eingeschlossen). An vielen Theatern weltweit, insbesondere in Nordamerika, ist die Theatersaison ohne einen »Nussknacker« kaum denkbar.

1892 hob der legendäre Marius Petipa in Sankt Petersburg den »Nussknacker« aus der Taufe, zur unsterblich gewordenen Musik von Peter Tschaikowsky – und für Generationen von Choreographen ist eine eigene Inszenierung dieses Werks ein Meilenstein in ihrer Karriere. Nun begibt sich Stijn Celis mit dem Saarländischen Staatsballett in die Welt der Familie Stahlbaum, deren Tochter Marie einen Nussknacker geschenkt bekommt, der eigentlich ein Prinz ist ...

Stijn Celis’ Team umfasst erneut den Bühnenbildner Sebastian Hannak und die Kostümbildnerin Laura Theiss – das Trio setzt nach »Shunkin« (2018) und »Sound & Vision« (2020) seine höchst erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem »Nussknacker« fort.

Premiere

30.10.2021, 19:30

Großes Haus
Dauer: 120 Min

Termine

Besetzung


Musikalische Leitung
Choreographie
Bühnenbild
Dramaturgie

Drosselmeier

Das Saarländische Staatsorchester

Damenchor des Saarländischen Staatstheaters

Das Saarländische Staatsballett

Die Ballettschule des Saarländischen Staatstheaters