IM WEISSEN RÖSSL

Singspiel in drei Akten (frei nach dem Lustspiel von Oskar Blumenthal und Gustav Kadelburg)
Buch von Hans Müller und Erik Charell
Musik von Ralph Benatzky
Gesangstexte von Robert Gilbert
In der Fassung der »Bar jeder Vernunft«

Ihre Sicherheit und Gesundheit liegen uns am Herzen. Für den Besuch unserer Spielstätten und der Vorverkaufskasse gelten daher die allgemein bekannten Hygieneregeln:

  • Abstand (1,50 m)
  • Nies- und Hustenetikette (in die Armbeuge)
  • Handhygiene (Desinfektionsspender vorhanden)
  • Gemäß der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Regionalverbands Saarbrücken ist in unseren Spielstätten das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske Pflicht – auch während der Aufführung.
  • NEU: Der Theaterbesuch ist nur mit einem negativen SARS-CoV-2-Test möglich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Der Test muss von einer zugelassenen Teststelle (Schnelltestzentren des Landes, kommunale Testzentren, Arztpraxen, Apotheken) durchgeführt worden sein. In Eigenanwendung durchgeführte Selbsttests, die nicht von einer autorisierten Stelle bestätigt sind, dürfen wir leider nicht akzeptieren, ebenso wenig können mitgebrachte Selbsttest vor Ort durchgeführt werden. Der Nachweis eines negativen SARS-CoV-2-Test ist ausnahmslos von allen Besucher*innen zu erbringen, unabhängig davon, ob bereits ein vollständiger Impfschutz besteht. Der Testnachweis ist beim Einlass in das Theatergebäude zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis vorzulegen und wird vom Personal unseres Hauses kontrolliert.

Einlass in alle Spielstätten und Zuschauersäle 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn; kein Nacheinlass nach Beginn der Aufführung. Weitere Informationen finden Sie hier.

IM WEISSEN RÖSSL

Singspiel in drei Akten (frei nach dem Lustspiel von Oskar Blumenthal und Gustav Kadelburg)
Buch von Hans Müller und Erik Charell
Musik von Ralph Benatzky
Gesangstexte von Robert Gilbert
In der Fassung der »Bar jeder Vernunft«

»Im Salzkammergut, da ka’mer gut lustig sein!« Was braucht man dieser Tage mehr als ein bisschen Heiterkeit? Das denken sich auch die Gäste aus dem hohen Norden, wenn sie von der alpinen Idylle am Wolfgangsee träumen. Aber oh weh! Das Reisen? Damals wie leider auch heute: schwierig! Zusammen singen, tanzen, lieben und necken? Na aber nur mit entsprechendem Abstand. Gott sei Dank bleibt da immer noch die Musik, die über alle Probleme und Sorgen hinwegtrösten kann. Jedes Stück ein Treffer, Ohrwürmer sind garantiert. Und wenn es dieses Jahr schon nicht ins Salzkammergut geht, so kommt das Salzkammergut eben zu uns. Mit all seinem Charme, seinem bissigen Humor, der Sehnsucht und der Hoffnung, dass am Ende doch alles gut wird.

Am Saarländischen Staatstheater wird Michael Schachermaier zum »Wiederholungstäter«: Er begeisterte das Publikum bereits mit seinen fantasiereichen und humorvollen Inszenierungen von »Die kleine Meerjungfrau« und »Amadeus«.

 

Premiere

08.04.2021, 19:30

Großes Haus
Dauer: 150 Min

Termine

Dienstag, 27. Apr 2021, 19:30
Vorverkauf ab: Dienstag 20.04.2021 10 Uhr

Josepha Vogelhuber Valda Wilson
Der Kaiser Joseph II. Bernd Geiling


Sonntag, 25. Apr 2021, 18:00

Josepha Vogelhuber Marie Smolka
Der Kaiser Joseph II. Bernd Geiling


Besetzung


Musikalische Leitung
Bühnenbild
Bühnenbild
Choreographie

Josepha Vogelhuber
Leopold Brandmeyer
Wilhelm Giesecke
Dr. Siedler
Sigismund Sülzheimer
Prof. Dr. Hinzelmann
Klärchen
Der Kaiser Franz Joseph II.
Der Piccolo
Kathi Weghalter

Das Saarländische Staatsorchester

Der Opernchor des Saarländischen Staatstheaters