Alte Feuerwache June 2024

Firnis

Komödie von Philipp Löhle | Uraufführung

Irgendwo in Deutschland ist Leonard Müller irgendwie reingerutscht in die Verschuldung. Wohnung weg, die Familie zur Schwiegermutter gezogen, er selbst lebt auf der Straße. Konstanze und Daniel Wagner nehmen Leonard, Gutmenschen, die sie sind, bei sich zuhause auf. Leben und leben lassen, so lautet die Devise. Doch dann kippt die Stimmung. Die, die denken, sie hätten es verdient, oben zu sein – sie beginnen die zu kontrollieren, die es ihrer Meinung nach nicht geschafft haben.

Firnis, so heißt der dünne Anstrich, der als allerletztes auf ein Gemälde aufgetragen wird, um es vor äußeren Einflüssen zu schützen. Hauchdünn ist diese Schicht, die Menschen von Monstern, Anstand und Moral von Missgunst, Machtgier und Gewalt trennt. Philipp Löhle malt ein bitterböses Bild unserer Gesellschaft – der Firnis bröckelt, und zwar gewaltig.

 

Nach den Vorstellungen 12.06., 22.06., 28.06. und 04.07. findet ein Nachgespräch statt.
Distribution

Inszenierung

Christoph Mehler

Bühnenbild und Video

Stefano Di Buduo

Kostüme

Jennifer Hörr

Musik

David Rimsky-Korsakow

Dramaturgie

Gesa Oetting

Regieassistenz/Abendspielleitung

Marie-Lucie Schindler

Leonard Müller

Raimund Widra

Sandra Müller

Laura Trapp

Konstanze Wagner

Christiane Motter

Daniel Wagner

Fabian Gröver

Paul Wagner/Robert Schulz

Jonathan Lutz

Maja Neumann

Anna Jörgens

Frank Gitter

Jan Hutter

Papa Buggy

Lucas Janson

Karo Fischer

Gaby Pochert

Jennifer Hoffmann-Wolf

Verena Bukal

Oliver, Assistenzarzt: Ensemble