Wir zeigen Kunst. Meistens Theater. Aber auch Lesungen. Diskussionen. Musik. Trash. Immer möchte die sparte4 mit seinen handverlesenen Formaten, zusätzlich zu bester Dramatik, eines sein: ein Forum für euch, das es nur mit euch geben kann.

    SUPPENKÜCHE

    HOCKEN. REDEN. SEIN.

    Heiße Suppe zu brennenden Themen – Talkformat mit Gästen und einer warmen Mahlzeit


    In der Suppenküche kommen lokale Experten aus Stadt und Land an einen Tisch (besser: eine Bierbank), um darüber zu reden, was uns in dieser Zeit im Herzen und Hirne brennt. Dabei geht es nie wie bei herkömmlichen TV-Diskussionen um den Schlagabtausch, also möglichst starke Contra-Positionen, sondern immer um anregende Gespräche und neue Ideen. Im Mittelpunkt stehen Saarbrücker Initiativen oder Projekte von Einzelnen – und natürlich der rege Austausch mit dem sparte4-Publikum, das genauso zur Diskussion gebeten ist. Begleitet wird das Ganze von einem Graphic Recorder, der die großen Themen auf Papier festhält. Und dann gibt‘s natürlich auch wirklich eine Suppe.

    Neu! Debütantenball

    Forum für junge Kunst

    Bevor die sparte4 Theatersaal wurde, beherbergte sie unter anderem eine Orthopädie-Schuhmacherwerkstatt und kurzzeitig auch die kleinste Kunstgalerie des Saarlandes. Einlagen für Senk-, Spreiz- oder Plattfüße werden wir wohl so schnell nicht ins Programm aufnehmen, wohl aber der bildenden Kunst endlich wieder ein Obdach bieten: Studierende der Hochschule für Bildende Künste Saar
    erhalten ab dieser Spielzeit die Möglichkeit, ihre Kunst einen Abend lang unserem Publikum zu präsentieren. Film, Performance, Sound-Art, Grafi k, Malerei, Fotografi e, Installation und Bildhauerei bereichern an ausgewählten Abenden über die Spielzeit verteilt ab sofort unser Programm. Vernissagen samt interessanter Gespräche mit angehenden Künstler*innen. In Kooperation mit der Hochschule für Bildende Kunst Saar.

    JEMAND ZUHAUSE.

    DIE OPEN STAGE

    Die Bühne gehört dem Publikum. Jetzt seid ihr gefragt! Einmal im Monat bitten wir zur Open Stage auf die Bühne der sparte4. Unser Raum steht jedem und allem offen: deinem Verein, deiner Musik, deinen Texten, deinem Sport, deiner Stand-up, deiner Meinung und natürlich und vor allem auch deiner Neugierde, solltest du nur gucken wollen. Eintritt frei!
    Anmeldungen unter a.arnould@staatstheater.saarland

    Konzertsaison

    Live-Musik@sparte

    Das Feinste, was die deutsche, europäische und internationale Musikszene zu bieten hat: garantiert tanzbar, unbedingt laut und immer ganz dicht an Euch dran! Und das zum Taschengeldpreis!

    In Kooperation mit Haifischblut Collective

    MELODIEN FÜR MILLIONEN

    DIE NEUE DIREKTMUSIK

    Zwanzig Minuten. So viel Probenzeit bleibt jedem Ensemblemitglied, das sich bereit erklärt, gemeinsam
    mit den JoJo Achims die originelle Coverversion eines bekannten Songs zu erarbeiten. Das Resultat: kultigbunte Liederabende zu wechselnden Themen.
    Gute Stimmung vorprogrammiert!

    ENSEMBLE-WERKSTATT

    Workshops für Theaterinteressierte

    In unserer Theaterwerkstatt werden Themen aus Stadt, Land, Gesellschaft und natürlich unserem Spielplan extrahiert, gefiltert und künstlerisch unter professioneller Anleitung von Mitgliedern des Schauspielensembles, den Regieteams und unseren Theaterpädagogen auf und natürlich auch für unsere Bühne erarbeitet. Denn der beste Eindruck vermittelt sich immer noch dann, wenn man’s einfach mal selber ausprobiert: Theater – ganz praxisnah erleben!

    Spartensprecher

    Die Lesereihe

    Gute Autor*innen gibt es viele. Aber leider schaffen es nicht alle in unseren Abendspielplan. Dennoch finden wir, man sollte sie unbedingt kennenlernen! Unsere Lesereihe gibt Gelegenheit dazu, wenn sie aus ihren neuesten Stücken, Romanen oder Sachbüchern lesen. Und sollte der Text gefallen, kann das Buch auch gleich mitgenommen werden.
    In Kooperation mit dem Buchladen im Nauwieser Viertel
    und der Buchhandlung St. Johann, Saarbrücken

    MONDO TASTELESS

    DIE TRASHFILMREIHE IN DER SPARTE4

    Auch in dieser Spielzeit werden wieder schwarze Perlen internationalen Filmschaffens vor die Säue, sprich: unser Publikum, geworfen, während die Crème de la Crème der Branche – Filmkritiker, abgehalfterte Starlets, verhinderte Regisseure und Selbstdarsteller – über Entstehungsgeschichten, Skandale und Filmhistorie plaudert; schließlich ist kein verpatzter Streifen so krude wie die Story seines
    Scheiterns. Keine Jugendfreigabe! Nur echt mit echtem Alkohol!

    Darknet

    Mythen der Popkultur

    Die neue Talkrunde