1914/18 – Mitten in Europa

|  Pressemeldung

100 Jahre Erster Weltkrieg: Gegen das Vergessen | Ausstellung im Saarländischen Staatstheater – zu sehen bis Freitag, 22. Juni 2018

Im Rahmen der Inszenierung »Das Wunder um Verdun« zeigt die Ausstellung anhand von Fotografien, Objekten und Plakaten die wesentlichen Bereiche des 1. Weltkriegs. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Themenbereichen Kriegspropaganda und dem Leiden der Soldaten im und nach dem Krieg. Schließlich stellt die Ausstellung die Geschichte des Volksbundes vor, der 1919 von ehemaligen Soldaten gegründet wurde, da die Reichsregierung nicht dazu im Stande war, die im Ausland gefallenen deutschen Soldaten zu bestatten.

Die Einführung in das Thema übernimmt Carsten Baus, Landesgeschäftsführer des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) Saar. In dem Vortrag werden heute fast unbekannte Kriegsereignisse und ihre aktuellen Auswirkungen bis in unsere Tage dargestellt. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion.

Eröffnung: Montag, 14. Mai 2018, 19:30 Uhr, Mittelfoyer Großes Haus
Die Ausstellung ist bis zum 22. Juni 2018 zu den Öffnungszeiten des Theaters zu sehen, Eintritt frei.


In Zusammenarbeit mit dem