// Startseite | Saarländisches Staatstheater

IM RADIO
Am Mittwoch, 20. September 2017 ist das Saarländische Staatsorchester im Radio zu hören: Um 20:04 Uhr strahlt der SR2 in der Reihe "Musik aus der Region" das Promenadenkonzert, das im Rahmen des Theaterfestes am 3. September auf dem Tbilisser Platz zu hören war, aus.

Spielzeit 2017/2018
FREIHEIT GLEICHHEIT BRÜDERLICHKEIT SICHERHEIT

FREIHEIT GLEICHHEIT SICHERHEIT
Spielzeitmotto

Bodo Busse
Generalintendant

Grußwort lesen

Spielzeitheft
2017/2018

Downloads als PDF

Sie wollten schon immer einmal hinter die Kulissen des Theaters schauen? Dann sind Sie hier richtig! An zwölf Abenden bietet der Kurs „Alles nur Theater“ unter Leitung von Dramaturgin Simone Kranz Einblicke in die Arbeit des Theaters. Probenbesuche, Gespräche mit Künstlern und Mitarbeitern des Saarländischen Staatstheaters stehen ebenso auf dem Programm wie der Besuch von Werkstätten und Kostümfundus.

Treffpunkt
Dienstags, 19 Uhr am Bühneneingang des Saarländischen Staatstheaters, Schillerplatz 1

Beginn
ab Dienstag, 19. September

Anmeldung
über die Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken:
anja.webel@rvsbr.de oder persönlich in der VHS-Geschäftsstelle im Alten Rathaus, sowie überwww.vhs-saarbruecken.de, Kursnr: 2217.


Unter tosendem Applaus, Bravorufen und Standing Ovations ging der erste Premierenabend der Saison am Sonntag, 10. September 2017 zu Ende. Auf dem Spielplan: Gioachino Rossinis „Guillaume Tell“, eine Oper, die nur selten auf den Spielplänen deutscher Theater zu finden ist.

Nicht nur das Publikum, auch die Presse zeigte sich angetan von dem knapp vierstündigen Abend. „Hier geht´s zu Sache: Zur Spielzeiteröffnung schöpft das Staatstheater aus dem Vollen“, so SR-Redakteur Karsten Neuschwender, der für das Format „aktueller Bericht“ bereits die Generalprobe besucht hatte. Sein Fazit: „Kluges und inspirierendes Musiktheater“.
Als „provokante, aber schmissige Aufführung“ lobte Barbara Grech, die für SR3 („Guten Morgen“, SR3 Saarlandwelle) und SR2 die Premiere besuchte, die Leistung des Regieteams und des Ensembles.

Zehn weitere Vorstellungen stehen bis Anfang Dezember auf dem Spielplan des Saarländischen Staatstheaters.

Das neue Junge Staatstheater gibt sich die Ehre und eröffnet mit neuen Gesichtern und großem Tamtam neuen Spielraum. Mit seinem theaterpädagogischen Fundament möchte es Theater neu erlebbar machen und Menschen aktiv an künstlerischen Prozessen beteiligen. Das neue Team lädt ein, den Spielplan und Neues kennenzulernen und anschließend die Kostprobe von „Nathan oder Das Märchen von der Gleichheit“ zu besuchen.

Termin: Mittwoch, 13. September 2017, 18 Uhr
Um Anmeldung unter tpz@staatstheater.saarland
oder 0681 3092-248 wird gebeten.

Weitere Kostproben für Unterrichtende am 6. September (Wilhelm Tell) und 27. September (Gold!).

Wiederaufnahmen in der Spielzeit 2017/18
Foto Björn Hickmann

Zauberflöte
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Foto Bettina Stöß

BOHNER_CELIS
Ballette von Gerhard Bohner und Stijn Celis

Foto Bettina Stöß

Goldberg
Choreografie von Stijn Celis