Rituale

Ballettabend mit Choreographien von Ohad Naharin und Marco Goecke …

Großes Haus01:45 h Ab 01.03.2024

Rituale

Ballettabend mit Choreographien von Ohad Naharin und Marco Goecke 

Dieser Ballettabend verbindet zwei der herausragendsten Choreographen unserer Zeit: Ohad Naharin und Marco Goecke. Ohad Naharin, Jahrgang 1952, hat mit seiner Bewegungstechnik Gaga einen vollkommen neuartigen Zugang zum Tanz kreiert; Marco Goecke, 20 Jahre jünger, entwickelte einen Bewegungsstil, der auf rasend schnelle Repetitionen der Arme und Beine setzt.

Die beiden Choreographien von Ohad Naharin – »George & Zalman« (2006) und »Black Milk« (1985) – gleichen zwei sich steigernden Ritualen: das erste für ein Frauen-, das zweite für ein Männerensemble.

Marco Goeckes »Whiteout« aus dem Jahr 2008 zeigt uns eine Gruppe von drei Frauen und sechs Männern, deren Flatter- und Schüttelbewegungen immer wieder in ekstatischer Entrückung kulminieren.

Besetzung

Choreographie Ohad Naharin, Marco Goecke
Musik Arvo Pärt, Paul Smadbeck, Bob Dylan
Bühnenbild Ohad Naharin, Marco Goecke
Kostüme Eri Nakamura, Rakefet Levy, Michaela Springer

Video & Foto
Pressestimmen

»Tanz konkret und pur, fünfmal anders, zusammengesetzt wird daraus ein minimalistisches, reines, cooles Stück (...) nahezu der gesamte Saal erhob sich, um die Company zu feiern, die einmal mehr ihre technische Klasse bewiesen hatte.«

Cathtin Elss-Seringhaus, Saarbrücker Zeitung, 04. März 2024

»Für das Tanzfestival war dieser Abend ein geradezu idealer Auftakt. Lang anhaltender begeisterter Beifall des Publikums.« Mehr lesen ...

OPUS Magazin, Kurt Bohr, 03. März 2024

»Es war wirklich großartig und es war natürlich auch eine Feier für die Choreographen (...) Das ist unglaublich schön und beeidruckend, das Ganze zur Musik von Bob Dylan (...) das zu sehen , ist echt ein Erlebnis!« Mehr hören ...

Karsten Neuschwender, SR 2, 02. März 2024