Lethe - ein Abend verlorener Erinnerungen

Schauspiel von Anna-Elisabeth Frick …

Sa 29. Mär
19:30 Uhr

Uraufführung

Premiere
Do 03. Apr
19:30 Uhr
Fr 04. Apr
19:30 Uhr
Mi 09. Apr
19:30 Uhr
Fr 11. Apr
19:30 Uhr
Di 22. Apr
19:30 Uhr
Fr 25. Apr
19:30 Uhr
Sa 26. Apr
19:30 Uhr
Sa 03. Mai
19:30 Uhr
Fr 16. Mai
19:30 Uhr
So 18. Mai
18:00 Uhr
Sa 24. Mai
19:30 Uhr
Sa 21. Jun
19:30 Uhr
Alte Feuerwache Ab 29.03.2025 Weitere Termine in Planung
Sa, 29. Mär, 19:30 UhrKarten
Do, 03. Apr, 19:30 UhrKarten
Fr, 04. Apr, 19:30 UhrKarten
Mi, 09. Apr, 19:30 UhrKarten
Fr, 11. Apr, 19:30 UhrKarten
Di, 22. Apr, 19:30 UhrKarten
Fr, 25. Apr, 19:30 UhrKarten
Sa, 26. Apr, 19:30 UhrKarten
Sa, 03. Mai, 19:30 UhrKarten
Fr, 16. Mai, 19:30 UhrKarten
So, 18. Mai, 18:00 UhrKarten
Sa, 24. Mai, 19:30 UhrKarten
Sa, 21. Jun, 19:30 UhrKarten

Lethe - ein Abend verlorener Erinnerungen

Schauspiel von Anna-Elisabeth Frick

Lethe (dt. das »Vergessen«, aber auch das »Verborgensein«) – so heißt in der griechischen Mythologie einer der Flüsse der Unterwelt. Wer vom Wasser der Lethe trinkt, verliert seine Erinnerung und kann so ins Totenreich eintreten. Das Vergessen ist ein normaler Prozess, der aber auch krankhafte Formen annehmen kann. In Anna-Elisabeth Fricks Inszenierung soll ein Abend der verlorenen Erinnerungen entstehen. Hier hat alles seinen Ort: Gespräche mit von Demenz Betroffenen, literarische Texte, aber auch die Suche nach den verwischten Spuren des Vergangenen. Wer erinnert sich noch?

Anna-Elisabeth Frick studierte Regie an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg. Schon während des Studiums wurde sie zum renommierten »Körber Studio Junge Regie« eingeladen. Seitdem arbeitet sie an vielen Theatern im In- und Ausland. In ihren Inszenierungen entwickelt sie eine theatrale Sprache, die Text, Performance, Tanz und Musik zusammenführt.

Besetzung

Bühnenbild und Kostüme

Martha Pinsker

Choreographie

Ted Stoffer

Dramaturgie

Simone Kranz