Publikumsaustausch

Rapides

Tanzproduktion von Bruno Benne

Di 16. Apr
19:30 Uhr
Le Carreau, Forbach 30 Min vor Beginn

Publikumsaustausch

Rapides

Bruno Benne ist mit seiner ersten Inszenierung für ein großes Ensemble zurück.

Shuttlebus: 19:00 Uhr ab Schillerplatz, Saarbrücken

Die Kunst des Barocktanzes mit heutigen Formen neu zu beleben, ist Herzensanliegen von Choreograph Bruno Benne und seiner Kompanie »Beaux Champs«. Ihre neueste Kreation, »Rapides«, kommt dabei so sprudelnd, so überschäumend daher wie Händels »Wassermusik«, die den Abend untermalt.

Nachdem er vor zwei Spielzeiten seine Caractères_5 und andere Pas Baroques gezeigt hat, kommt Bruno Benne mit seiner ersten Inszenierung für ein großes Ensemble zurück. Er hat zehn junge Interpreten zusammengebracht, um ihnen seine Liebe für barocken Tanz zu vermitteln, die mit seinem eigenen, zeitgenössischen Werdegang gekreuzt wird.

Sein neues Stück stützt sich in einer musikalischen Adaptation durch seinen Mitstreiter Youri Bessières auf die berühmte Water Music von Händel, eine Reihe von drei Orchestersuiten, die ursprünglich dazu bestimmt war, 1717 den Themse-Spaziergang von King George I. zu begleiten.

Weshalb die Wasserthematik seine Choreographie geleitet hat: Bruno Benne hat eine ganze Reihe Kompositionen erdacht, in denen die Körper der Tänzer und Tänzerinnen die fröhliche Metapher eines spektakulären Plätscherns sind. Mit diesem neuen Stück in den Farben eines heutigen Barock, erfindet er einen fließenden, aufsprudelnden, noch immer eleganten Tanz.

Einführungsveranstaltung zur Tanzproduktion Rapides von Bruno Benne in deutscher Sprache Mittwoch, 10.April 2024, 18.30 Uhr Saarländische Staatstheater, Eintritt frei

Shuttlebus: 19:00 Uhr ab Schillerplatz, Saarbrücken

Besetzung

Idee und Choreografie Bruno Benne
Musikalische Gestaltung Youri Bessières, Bruno Benne
Regieassistentin Estelle Corbière
Musik WaterMusic (1717) von G. F. Haendel, Aufzeichnung von J. Savall (1993) & Arrangements und Adaptationen von Youri Bessières (2022)
Interpretation Polonie Blanchard, Gaspard Charon, Alix Coudray, Odéric Daluz, Océane Delbrel, Louis Macqueron, Catarina Pernão, Anthony Roques, Carlo Schiavo, Anaïs Vignon, Mathilde Maire (im Wechsel)
Lichtgestaltung und Inspizienz Olivier Nacfer
Tontechnik Éric Maurin
Kostüme Erick Plaza Cochet
Verwaltung Anaïs Loyer
Produktionsleiterin Anaïs Garcia
Video Clément Gaubert / Kronos Production
Fotos François Stemmer 

Mit freundlicher Unterstützung