Ingegjerd Bagøien Moe

Die Norwegerin Ingegjerd Bagøien Moe gibt in Puccinis »Trittico« als Giorgetta (»Il tabarro«) ihr Debüt am Saarländischen Staatstheater. Als neues Ensemblemitglied wird die Sopranistin in ihrer ersten Saison darüber hinaus als Verdis Aida, als Sieglinde in »Die Walküre« sowie in Titelpartie von »Suora Angelica« zu erleben sein. Zu ihrem Repertoire gehören besonders Partien des jugendlich-dramatischen Fachs, darunter Puccinis Cio-Cio-San (»Madama Butterfly«), mit der sie 2017 ihr internationales Debüt im griechischen Larisa gab, Turandot, Tosca, Mimì (»La Bohème«) sowie Verdis Violetta (»La Traviata«) und Elisabetta (»Don Carlo«).

2022 gab sie ihr gefeiertes Deutschland-Debüt als Senta in Wagners »Der fliegende Holländer« am Theater Krefeld Mönchengladbach. In Norwegen war Ingegjerd Bagøien Moe als Cio-Cio-San beim Arctic Opera Festival zu hören und verkörperte Kirsten Flagstag in der Uraufführung von Ketil Bjørnstads »Flagstad – The Opera« an der Norwegischen Nationaloper in Oslo. Aufführungen und Konzerte führten sie u. a. nach Griechenland, Russland, Schweden und Tschechien.

2018 wurde die junge Sängerin beim internationalen Gesangswettbewerb Il Nuovo Canto in Mailand ausgezeichnet.


Besetzt in Il trittico ∙ Der Mantel

Giorgetta  Il trittico

 

Besetzt in Il trittico ∙ Suor Angelica

Suor Angelica Il trittico

Besetzt 2023/2024


Sieglinde