Aida

Opera lirica in vier Akten von Giuseppe Verdi …

Sa 08. Jun
19:30 Uhr
Karten
Mi 12. Jun
19:30 Uhr
Karten
Fr 21. Jun
19:30 Uhr
Karten
Do 27. Jun
19:30 Uhr
Karten
Di 02. Jul
19:30 Uhr
Karten
Do 04. Jul
19:30 Uhr
Karten
Großes Haus 30 Min vor Beginn Ab 08.06.2024 In italienischer Sprache mit deutschen und französischen Übertiteln
Sa, 08. Jun, 19:30 UhrKarten
Mi, 12. Jun, 19:30 UhrKarten
Fr, 21. Jun, 19:30 UhrKarten
Do, 27. Jun, 19:30 UhrKarten
Di, 02. Jul, 19:30 UhrKarten
Do, 04. Jul, 19:30 UhrKarten

Aida

Opera lirica von Giuseppe Verdi | Libretto von Antonio Ghislanzoni
In italienischer Sprache mit deutschen und französischen Übertiteln

Verdis drittletzte Oper, ein Kompositionsauftrag für das neu erbaute Opernhaus von Kairo, beschwört Bilder des antiken Pharaonenreiches samt Tempeln und Pyramiden herauf. Doch jenseits allen exotischen Dekors verbirgt sich hinter der Oper eine archetypische Dreiecksgeschichte um Liebe und Eifersucht, um Macht und Machtmissbrauch, um Feindbilder und deren Entlarvung:

Die äthiopische Sklavin Aida liebt den ägyptischen Heerführer Radamès und wird dadurch zur Rivalin der Pharaonentochter Amneris, die vergeblich auf Gegenliebe hofft und trotz ihrer Machtfülle am Ende die eigene Ohnmacht erkennen muss.

Das Wechselbad der Gefühle regte Verdi zu einer seiner vielschichtigsten Partituren an, die sowohl Massenszenen als auch psychologische Detailstudien bereithält: Große Choroper trifft auf Kammerspiel.

Besetzung

Musikalische Leitung

Stefan Neubert

Inszenierung

Manuel Schmitt