Spielplan Top-Meldung

Endlich wieder Theater und Konzerte live erleben!

Das Saarländische Staatstheater wird ab Dienstag, 1. Juni 2021, erneut seinen Spielbetrieb aufnehmen, das Publikum kann sich am Eröffnungstag im Großen Haus auf die Wiederaufnahme von »Amadeus« freuen. Bereits am Sonntag, 30. Mai 2021, kommen Musikliebhaber auf ihre Kosten: Da findet um 11 Uhr in der Saarbrücker Congresshalle das 7. Sinfoniekonzert des Saarländischen Staatsorchesters unter der Leitung von Generalmusikdirektor Sébastien Rouland statt. »Flirt mit der Tradition« heißt das Konzert, in dem Werke von Joseph Haydn und Igor Strawinsky zu hören sein werden.

»Für uns ist klar, sobald wir spielen können, spielen wir. Aber natürlich brauchen wir für die Öffnungen eine gewisse Vorlaufzeit, bis die gesamte Organisation professionell laufen kann und wir startklar sind«, betonen Generalintendant Bodo Busse und der Kaufmännische Direktor Prof. Dr. Matthias Almstedt. Die erneuten Blitzöffnungen seien nur durch das enorme Engagement der Mitarbeiter*innen überhaupt möglich, die Beschäftigten des Saarländischen Staatstheaters leisteten ein unglaubliches Pensum.

Auf das Publikum warten zwei spannende Premieren, Wiederaufnahmen und wunderbare Aufführungen. Hier die ersten Veranstaltungen auf einen Blick:

Die Premiere von »Puck träumt eine Sommernacht« - Ein Schauspiel nach William Shakespeares‘ »Ein Sommernachtstraum« in der Übersetzung von Rebekka Kricheldorf findet am Mittwoch, 2. Juni 2021, um 19.30 Uhr in der Alten Feuerwache statt. Die Oper »Macbeth Underworld« von Pascal Dusapin wird am Donnerstag, 3. Juni, und Sonntag, 6. Juni, jeweils um 18 Uhr im Großen Haus gezeigt, am Freitag, 4. Juni, und am Samstag, 5. Juni, jeweils um 19.30 Uhr ist das Musical »Hair« im Großen Haus zu sehen. Premiere feiert in der sparte4 am Samstag, 5. Juni, um 20.00 Uhr »Das Knurren der Milchstraße« von Bonn Park, am gleichen Tag um 19.30 Uhr steht die Wiederaufnahme der großen deutschen romantischen Oper »Bouches les Rouges« in der Alten Feuerwache auf dem Programm.

Die Theater-Öffnung im Rahmen des weiterhin geltenden Saarland-Modells ermöglichen die sinkenden Inzidenzwerte. Wenn die Saarland-Modell-Ampel auf gelb umschaltet, hat auch das Staatstheater wieder freie Fahrt. Der Regionalverband Saarbrücken kann demnach morgen zum Saarland-Modell mit zahlreichen Lockerungen zurückkehren, da der Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am gestrigen Donnerstag den fünften Werktag in Folge unter 100 lag.

Achtung: Voraussetzung für den Besuch des Saarländischen Staatstheaters ist nach wie vor ein negativer SARS-COV-2-Test der Zuschauerinnen und Zuschauer, der beim Eintritt vorgelegt werden muss und nicht älter als 24 Stunden sein darf. Testergebnis und Personalausweis oder ein anderes qualifiziertes Ausweisdokument mit Lichtbild sind mitzubringen. Ebenso bleibt die Reduzierung der Sitzplatzkapazität bestehen, und es gilt weiterhin während des gesamten Aufenthaltes im Saarländischen Staatstheater das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken.

Eine Neuerung gibt es: Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu im Original (keine Kopie) erbringen, der ebenfalls vor dem Zutritt zum Theater kontrolliert wird.

 

Wie komme ich an Karten?

Die Vorverkaufskasse öffnet am kommenden Dienstag, 25. Mai 2021, für alle Theaterfans. Es wird wieder einen gestaffelten Vorverkaufsstart geben:

Ab Dienstag, 25. Mai, werden Karten bis inklusive Sonntag, 13. Juni, verkauft, am Dienstag, 9. Juni geht der Vorverkauf für spätere Termine weiter.

Es wird gebeten, Karten möglichst online oder per Telefon zu bestellen, um lange Schlangen vor der Vorverkaufsstelle zu vermeiden. Denn aufgrund des Sicherheitskonzeptes dürfen sich dort nicht mehr als drei Kund*innen aufhalten, was wegen des zu erwartenden Andrangs zu längeren Wartezeiten führen könnte.

Auch hier gilt, dass wie im Einzelhandel vollständig Geimpfte und Genesene von der Testpflicht ausgenommen sind, aber einen offiziellen Nachweis hierzu im Original (keine Kopie) vorzeigen müssen.

Adresse Vorverkaufskasse: Schillerplatz 2, 66111 Saarbrücken
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr, Samstag: 10 – 14 Uhr
Kontakt: Telefon (0681) 3092-486 | Fax (0681) 3092-416 | E-Mail